Fensterfolien: Warum Sie auch im Winter hilfreich sind!

Sonnenschutzfolie_im_Winter

Sonnenschutzfolien für das Fenster entfalten vor allem in den Sommermonaten ihre Vorteile, wenn sie Räume vor Überhitzung und dem Blenden der Sonnenstrahlen schützen. Darüber hinaus haben sie aber auch einen merklichen Vorteil im Winter, denn Sie bieten den einmaligen Nebeneffekt des Kälteschutzes. Energiesparverluste durch ältere Fenster werden merklich reduziert.

Lohnt sich einen Fensterfolie auch im Winter?

Fensterfolien können ganz individuell mit verschiedenen Eigenschaften ausgestattet werden. Modernste Technologien ermöglichen nicht nur einen effektiven Schutz vor der Hitze, sondern können zum Beispiel auch Sicherheit vor Einbruch bieten, Ihre Privatsphäre durch eine Verspiegelung schützen oder eben Energie sparen – zu jeder Jahreszeit. Insbesondere im Winter können Sie mit einer Isolier- und Energiesparfolie Ihre Heizkosten erheblich reduzieren.

Warum Fenster der Schlüsselfaktor für die Heizkosten sind

Undichte Fenster können bis zu 70% der Energie im Raum entweichen lassen. Sie unterbrechen die Dämmung und stellen daher in der energetischen Hülle des Gebäudes eine erhebliche Lücke dar. Dies treibt natürlich empfindlich die Heizkosten nach oben, ohne dass es im Wohnzimmer oder im Büro wirklich angenehm warm wird. In Zeiten steigender Energiepreise ist dieser Effekt umso fataler.

Insbesondere bei alten Fenstern können also sehr hohe Wärmeverluste entstehen und die Energiekostenabrechnung entsprechend hoch ausfallen. Einfach verglaste Fenster bieten kaum einen merklichen Wärmeschutz – dies spüren Sie schon, wenn Sie das Fenster berühren. Kälte dringt von außen nach innen, Wärme von innen nach außen. Mit einer Wärmeschutzfolie können Sie die Energieverluste bei alten Fenstern merklich senken, ohne dass Sie gleich das gesamte Fenster austauschen müssen.

Energie sparen im Winter dank spezieller Fensterfolien

Um den Wärmeverlust durch das Fensterglas auszugleichen, können Sie an jedem Fenster Ihres Hauses spezielle Fensterfolien mit Isolierfunktion anbringen. Im Winter sorgen diese Fensterfolien für eine angenehme Wärme im Raum, im Sommer schützen sie dagegen vor einer Überhitzung der Räume und sparen den Einsatz von Klimageräten.

So funktioniert die Wärmereflektion der Isolierfolien

Fensterscheiben, die nicht mit einer Folie versehen sind, bleiben im Winter in der Regel kalt. Wenn die Fenster nachträglich mit einer speziellen Folie versehen worden sind, dann bleibt ein erheblicher Teil der Heizenergie im Raum.

In den Isolierfolien ist eine spezielle Metallbeschichtung integriert. Diese Beschichtung wird durch die elektromagnetische Wärmestrahlung der Heizung angeregt. Sie erwärmt sich und erhöht damit auch die Oberflächentemperatur der Fenster. Zudem strahlt die Fensterfolie einen Teil der Wärmeenergie in den Raum zurück.

Weitere Vorteile der Isolierfolie auf einen Blick

  • Weniger Kondensation an den Scheiben
    Wenn es draußen kalt und im Inneren warm ist, dann kondensiert Wasser an den Scheiben. Dieser Effekt setzt frühzeitig ein, wenn Fenster nur einfach verglast sind und kaum Schutz vor einem Wärmeaustausch bieten. Das kondensierte Wasser lässt kontinuierlich Feuchtigkeit in die Fensterrahmen eindringen, was insbesondere bei Holzrahmen schnell zu einer Schimmelbildung bzw. zu einem Aufquellen des Holzes führt.
  • Wärmeschutz im Sommer
    Isolierfolien haben nicht nur im Winter entscheidende Vorteile, sondern sorgen auch im Sommer für einen Schutz der Räume vor der Hitze und dem UV-Licht. Zudem können Sie die Kosten für Klimageräte reduzieren.
  • Kein Ausbleichen der Möbel
    UV-Licht dringt zu jeder Jahreszeit in Ihre Räume. Dieses Licht ist nicht nur schädlich für Ihre Haut, sondern bleicht auch Möbel und Teppiche aus. Eine Isolierfolie ist mit einem UV-A und UV-B Schutz ausgestattet und kann so eine Beschädigung Ihrer Einrichtung verzögern. Auch Zimmerpflanzen können dadurch effektiv vor einer zu starken Sonnenstrahlung geschützt werden.
  • Nachträglich anzubringen
    Während der Austausch alter Fenster mit einem erheblichen Aufwand sowohl in Bezug auf die Kosten als auch auf den Schmutz und die vorübergehenden Einschränkungen verbunden ist, können Sie Fensterfolien einfach nachträglich anbringen. Sie sind wesentlich kostengünstiger und es sind nur wenige Handgriffe nötig, um die Energieeffizienz Ihres Fensters zu steigern.
  • Leichte Montage
    Die Fensterfolien sind ohne besondere Vorkenntnisse ganz einfach anzubringen. Sie können dazu das Montage Set bestellen, mit dem Ihnen eine blasenfreie, sichere Montage gelingt.

Wie hoch ist der Energiespareffekt der Fensterfolie im Winter?

Dies hängt wesentlich von der Art der Fenster ab. Moderne doppelt verglaste Fenster haben bereits einen erheblichen Schutz vor Energieverlusten integriert. Daher ist der Effekt bei einfach verglasten, älteren Fenstern am größten.

Was sie beim Kauf der Fensterfolien beachten sollten

Wenn Sie nach einer geeigneten Fensterfolie für Ihre Räume suchen, die sich zu jeder Jahreszeit vorteilhaft auf Ihr Raumklima auswirkt, dann sollte Ihr Augenmerk auf der Qualität liegen. Fensterfolien von Soldera erhalten Sie zu einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis. Unsere Folien haben eine maximal Isolierleistung und sind kratzfest an der Außenseite. Dadurch schmälern Sie auch nicht die Optik Ihrer Räume, sondern sind als Folie am Fenster gar nicht wahrnehmbar. Zudem sind die Folien leicht zu reinigen und können in jedem Wunschmaß bestellt werden. Sie erhalten einen präzisen CNC-Zuschnitt.

Fazit: Fensterfolien lohnen sich auch im Winter

Durch ihre isolierende Funktion schützen Fensterfolien im Winter vor dem Verlust der Heizungsenergie im Raum. Die Wärme verbleibt im Zimmer und sorgt für wohlige Temperaturen. Auch die Fensterrahmen werden geschützt, da sich nicht so schnell Tauwasser am Fenster bildet, was die Lebensdauer der Fensterrahmen merklich reduziert. Je älter die Fenster, desto größer ist der Energiesparvorteil einer Isolierfolie.