Klimaanlage und Sonnenschutzfolien – durch Sonnenschutzfolie Energie einsparen

Klimanalage und Belüftungssystem eines Einkaufszentrums

Bei sommerlichen Temperaturen wird im Inneren von Gebäuden der Wunsch nach Abkühlung sehr deutlich. Bei großflächig verglasten Fassaden von Gebäuden, die neben der Sonneneinstrahlung eben eine hohe innere Wärmelast bewältigen müssen, sind ein Sonnenschutz sowie der Einsatz einer Klimaanlage unentbehrlich und somit der Strombedarf zur Spitzenzeit sehr hoch.

Durch die Beschichtung mit unseren hochwertigen Fensterfolien, Typ SOL-pl50 platin hell, kann der Energieverbrauch und die THG- Emissionen deutlich reduziert werden!

Hochwertige Fensterfolien weisen die Sonneneinstrahlung sehr wirkungsvoll ab, so dass die zur Kühlung durch Klimaanlagen notwendige Energie eindrucksvoll verringert werden kann. Somit tragen sie zu einer deutlichen Verringerung des CO2- Gehalts der Atmosphäre bei.

Schon einige Grad Temperatursenkung, die durch hochwertige Sonnenschutzfolien sehr gut erzielt werden können, kann die Kühlkosten deutlich reduzieren!

Man benötigt einen beträchtlichen Energieaufwand, um mit einer Klimaanlage Wärme aus einem aufgeheizten Raum zu befördern. Durch den Einsatz von qualitativ hochwertigen Sonnenschutzfolien kann der Einsatz von Klimaanlagen deutlich reduziert werden. Dies kann bis hin zum Abschalten einzelner kleinerer Anlagen führen. Zusätzlich zu diesen Vorteilen von Energieeinsparungen, können Sonnenschutzfolien das Komfortklima erhöhen, Blendungen reduzieren und gleichzeitig 99 % der schädlichen UV-Strahlung – Hauptursache von Verbleichungsschäden und Hautkrebsrisiko – reduzieren.

Ca. 40% des gesamten Energiebedarfs verbrauchen wir für die Klimatisierung unserer Räume bzw. Arbeitsstätten. Im Sommer wird ein erträgliches, nicht zu heißes und im Winter ein angenehm warmes Klima erwartet.
Die Regulierung durch Klimaanlagen und Heizung hat einen hohen Energieverbrauch zur Folge. Ein entsprechend hoher Ausstoß der für den Klimawandel verantwortlichen Treibhausgase hängt unmittelbar damit zusammen.

Das Fazit

Durch den Einsatz von Sonnenschutzfolien werden die sehr hohen Kosten der Klimaanlage erheblich gesenkt. Je nach Größe der Anlagen wird sich ein Einsatz der Sonnenschutzfolie schon nach kurzer Zeit amortisieren und es werden erhebliche Kosten für den Betrieb der Klimageräte eingespart.

Eine Sonnenschutzfolie kann den Einsatz einer Klimaanlage nicht immer vollends ersetzen, doch sie wird deren Betrieb mit den hohen verbundenen Kosten erheblich senken. Eine Sonnenschutzfolie ist wartungsfrei, sehr lange haltbar, umweltfreundlich und in Bezug auf andere Sonnenschutzsysteme sehr preisgünstig.

Ihr Soldera Team
https://www.soldera.de